Wangen a/A

Die neue Alte Mühle

Am 2. September 2017 um 14.00 Uhr war es soweit: Wir öffneten Tür und Tor zur frisch renovierten Alten Mühle.

 
Den ganzen Sommer lang wurde gestrichen, gebaggert, gehämmert, montiert, gesägt, umgeräumt und geputzt. All die Arbeit hat sich gelohnt: Die Mühle erstrahlt in neuem Glanz!
 
Freudig und stolz erwarteten wir die Gäste. Horst Siegenthaler und Kurt Zurlinden begrüssten und erzählten vom Umbau. An der Einweihungsfeier waren auch Gäste aus England anwesend: eine Gruppe der Firma Betty’s aus Yorkshire. Im letzten Chilefänschter wurde kurz darüber berichtet. Wer mehr darüber wissen möchte, kann die Geschichte von Betty’s und ihrer Beziehung zu Wangen gerne auf einem Plakat, welches von Betty’s geschenkt wurde, nachlesen. Das Plakat hängt in der Alten Mühle. Zudem hat Liz Barnes von Betty’s auch ein paar Worte an uns gerichtet und uns feierlich eine Holzplakette überreicht, die den Zusammenhang zwischen Wangen und Yorkshire aufzeigt. Susanne Tadge umrahmte die Ansprachen mit Klavierklängen auf dem schönen alten Klavier.
 
Gemeinsam haben wir den extra von Yorkshire mitgebrachten Kuchen angeschnitten und eröffneten damit den gemütlichen zweiten Teil. Es konnte dabei alles besichtigt werden, ein Ordner mit Fotos vom Umbau war im Umlauf und man konnte Wurst, Brot und Kuchen geniessen. Eine Gruppe von Kindern hat vor der Mühle frische Waffeln gebacken, die allseits sehr beliebt waren. Es war ein wirklich schöner Nachmittag, den wir gemeinsam erleben durften.
 
Vielen Dank allen Helferinnen und Helfer, allen Handwerkern und sonstigen fleissigen Mithelfern und -denkern. Und Danke Euch allen, die mit uns gefeiert haben!

Evelyne Zwirtes

zurück